• lctube.com
  • stubeg.com
  • Anzeige(n)

    Resonanz und Abgrenzung

    Diese beiden Schwerpunkte hat Olaf Jacobsen in seinem neuesten Buch gewählt, das versucht, praktische Erkenntnisse aus der freien Aufstellungsarbeit auf den Alltag, auf Partnerschaft, Familie und Beruf, zu übertragen. Der Leser hat teil an allerlei ungewöhnlichen Gedankengängen, in welchen der Autor gern die Betrachtungsebene wechselt und auf spannende Weise Querverbindungen herstellt. Nicht zu trivial, aber auch nicht zu verquast analysiert er die Untiefen unserer Gefühlswelt und gibt Anregungen, wie es gelingt, sich nicht (mehr) mit fremden Empfindungen zu identifizieren.

    Der Autor in seinen Worten: „Mit dem Buch biete ich die Möglichkeit, das Bewusstsein für Rollenspiele zu schärfen und dafür, wie wir die Rollen auch wieder ablegen können. Denn wir haben viel öfter die freie Wahl, als wir denken.“

    Titel: Ich stehe nicht mehr zur Verfügung
    Untertitel: Wie sie sich von belastenden Gefühlen befreien und Beziehungen völlig neu erleben
    Autor: Olaf Jacobsen
    Jahr: 2007
    Verlag:
    Windpferd
    Genre: Sachbuch
    Aufmachung:
    261 Seiten, broschiert

    → Dieser Beitrag erschien in zeitgeist-Ausgabe 27 (2-2007).

    → Dieses Buch erwerben


    zeitgeist-Suche

    Für mehr freien Journalismus!

    Buchneuerscheinung

    Frisch im Programm