zeitgeist-Newsletter

Vogelgrippe & Co.: die Angst vor der Pandemie

(in der Serie "Richtig reagieren in Not- und Extremsituationen")

Von THOMAS RÖTTCHER

In Zeiten fortschreitender Globalisierung und Bevölkerungsexplosion wird es uns immer häufiger begegnen, jenes dem Griechischen entstammende, wohlklingende Wort („alles Volk betreffend“), das doch alles andere als Wohlwollen bereitet: Pandemie, der länderübergreifende Ausbruch einer Krankheit, die sich im schlimmsten Falle über die ganze Welt ausbreitet. Den Massenmedien kommt das in ihrer Sensationgier wie gerufen: Die jüngste Kolportage im Zusammenhang mit der Vogelgrippe generiert weitere Ängste – Aufklärung belibt weitestgehend auf der Strecke. Wie der Einzelne da kühlen Kopf bewahren kann, lesen Sie in diesem Artikel.



zeitgeist-Suche

Frisch im Programm

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.