zeitgeist-Newsletter

Die Wissenschaft, gefangen im Zirkelschluss

Oder: Warum niemand das Rätsel der Masse lösen will
(in der Serie "Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie")

Von WOLFGANG NEUNDORF

Die Grundfeste der Naturwissenschaft scheinen alles andere alles stabil. Das jedenfalls zeigt der Autor, Wolfgang Neundorf, am Beispiel der „Masse“, die zu den grundlegenden Begriffen der Physik überhaupt zählt – und zu den ungeklärten ebenso. Der Beitrag stellt hintergründig Frage, warum sich längst überholte Sichtweisen so hartnäckig halten. Er mag jedoch auch dazu anregen, in der Wissenschaftstheorie mutig neue Wege zu beschreiten. Im Artikel wird zudem die Forscherpersönlichkeit Ernst Mach (1838–1916) porträtiert.


zeitgeist-Suche

Frisch im Programm

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.