• lctube.com
  • stubeg.com
  • zeitgeist-Newsletter

    Was ist es, das uns zu Tode treibt?

    Gedanken zu Freuds verkanntem Spätwerk

    Von Dr. phil. G. ERNST ROLLET

    Haben wir etwas in uns, das uns dem frühzeitigen Ableben entgegentreibt? Etwas, das tiefer wirkt als Müdigkeit, Überdruss und mangelnde Leidensbereitschaft, sodass wir es nicht so ohne weiteres zu erkennen vermögen? Niemand Geringeres als Sigmund Freud war es, der eine leider bis heute wenig beachtete Arbeit dazu ablieferte. Der heute 79-jährige Autor dieses Artikels – geboren in jenem Hospital, das die Wirkstätte des „Vaters der Psychoanalyse“ war – jedenfalls meint, von dessen „Todestrieb“ angehaucht worden zu sein ...