zeitgeist auf Telegram

Das aktuelle Heft

zeitgeist-Newsletter

Anzeige(n)
Anzeige(n)
Anzeige(n)

Riesiges Loch im Universum entdeckt

Nach eigenen Angaben haben US-Forscher von der Universität von Minnesota in St. Paul ein riesiges Loch im Universum entdeckt. Es durchmesse fast eine Milliarde Lichtjahre und sei komplett leer, berichtete Liliya Williams, die zusammen mit Lawrence Rudnick und Shea Brown kürzlich damit an die Öffentlichkeit trat. Weder Galaxien noch Sterne oder Gas, nicht einmal die mysteriöse dunkle Materie gäbe es darin. Die von den Wissenschaftlern ausgewerteten Daten stammen vom Satelliten „WMAP“, der die kosmische Hintergrundstrahlung vermisst, sowie einer Radio durchmusterung des Himmels mit dem „Very Large Array“ (VLA). Zwar wurden schon zuvor leere Bereiche entdeckt, doch weder Computer simulationen noch Beobachtungen hätten eine derart gigantische Leere erwarten lassen. Der Astronom Brent Tully von der Universität auf Hawaii, selbst einem wenngleich deutlich kleineren Leerraum auf der Spur, nimmt die Entdeckung seiner Kollegen sehr ernst. Er vermutet, dass Löcher im Universum dadurch entstehen, dass Regionen mit großer Masse Materie aus weniger dichten Gebieten abziehen.

(QUELLEN: dpa, www.abendblatt.de)

→ Dieser Beitrag erschien in zeitgeist-Printausgabe 27 (2-2007).


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.