zeitgeist auf Telegram

Johannes Menath: Moderne Propaganda

cover moderne propaganda isbn 978 3 943007 42 8 gross
Buchcover in hoher Auflösung

Titel: Moderne Propaganda
Untertitel: 80 Methoden der Meinungslenkung
Autor: Johannes Menath
Genre: Sachbuch
Aufmachung: Broschiert (mit Klappen)
Umfang: ca. 224 S.
Format: 12 x 18 cm
Erscheint am: 12. Okt. 2022
ISBN: 978-3-943007-42-8
Preis 16,90 €

Kurzbeschreibung von der Buchrückseite:

Propaganda, also der Versuch der gezielten Beeinflussung unseres Denkens, Fühlens und Handelns, ist heute allgegenwärtig: in der Werbung offenkundig, raffinierter dagegen in der Politik und in den Medien.

Das Repertoire an Methoden ist enorm, die Meinungslenkung als solche bei vielen Formen aber nur schwer zu entlarven. Doch nur wer Propaganda durchschaut, kann sich ihrer Wirkmacht entziehen. Das vorliegende Werk ist wohl die derzeit vollständigste Sammlung an relevanten Methoden und Werkzeugen. Erhellend für Neulinge, profundes Nachschlagewerk für Kenner. Denn oft sind gerade diejenigen am gefährdetsten, die meinen alle Tricks zu kennen.

Im Buch werden die verschiedenen Instrumente logisch aufeinander aufbauend vorgestellt. Neben bekannteren wie etwa der Zensur, der Scheindebatte, dem Framing und psychologischen Kniffen wie der kognitiven Dissonanz oder der Kontaktschuld sind im Buch auch Techniken enthalten, die bis dato nicht einmal einen Namen trugen.

Aufgrund seines kompakten Formats auch für unterwegs geeignet.

Auswahl behandelter Methoden und Instrumente im Buch:

Agenda Setting • Beschäftigungstherapie • Dämonisierung • Desinformation • Doppelstandards • Framing • Gaslighting • Kampfbegriffe • Kognitive Dissonanz • Kontaktschuld • Kontrolle der Fakten • Kriminalisierung des Denkens • Labeling • Lösung zum künstlichen Problem • Mohawk-Valley-Formel • Nudging • Overton-Fenster • Pacing and Leading • Pauschalisierung • Primacy-Effekt • Scheindebatte • Schwarz-Weiß-Malerei • Spaltung • Spiegeltechnik • Stereotypisierung • Veji-Methode • Wolfsrudeltaktik • Zensur

Über den Autor:

foto menath johannes webJohannes Menath, Jahrgang 1993, studierte Chemieingenieurwesen in Erlangen und Nürnberg. Schon früh zeigte er sich auch politisch interessiert. Mit Freunden gründete er 2018 die Agora-Initiative, die sich kritisch mit der Aushebelung demokratischer Prinzipien durch psychologische Einflussnahme befasst und Aufklärung betreibt. Das vorliegende Grundlagenwerk ist das Ergebnis mehrjähriger Dokumentation und Recherche.

 

→ Johannes Menath steht für Vorträge zur Verfügung. Veranstalter wenden sich bitte direkt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Interview zum Buch:

Dieses Buch jetzt versandkostenfrei vorbestellen!


zeitgeist-Suche