zeitgeist auf Telegram

Wolfgang Effenberger: Die unterschätzte Macht


Buchcover in hoher Auflösung

Titel: Die unterschätzte Macht
Untertitel: Von Geo- bis Biopolitik – Plutokraten transformieren die Welt
Autor: Wolfgang Effenberger
Genre: Sachbuch
Aufmachung: Gebunden mit Schutzumschlag
Umfang: 464 S., ca. 100 Abb.
Erscheint am: 15. April 2022
ISBN: 978-3-943007-41-1
Preis 24,90 €

Kurzbeschreibung des Buchinhalts:

Kurzbeschreibung des Buchinhalts:Geld regiert die Welt – kaum jemand wird dagegen Einwände vorbringen. Und doch ist nur den wenigsten bewusst, in welchem Maße dies tatsächlich geschieht und welche Mechanismen dafür genutzt werden. Im Zuge der Corona-Pandemie wurde offensichtlich, wie Superreiche von der Krise profitieren. Zwischen 2020 und 2021 wuchs die Zahl der Milliardäre weltweit um rund 800 auf 3000 an. In seinem Buch spricht Wolfgang Effenberger von Plutokraten, was den Faktor der Macht betont. Denn die selbstermächtigte Elite nutzt diese zum Umbau der Welt in ihrem Sinne – mit List und Tücke, frei von Skrupeln.

Ihr Einfluss reicht nicht nur tief in Politik und Militär hinein, sondern umfasst heute auch die Wissenschaft und vor allem die Medien, ohne deren kritische Berichterstattung ein wesentliches Korrektiv in der Gesellschaft fehlt. Der Autor enthüllt in seinem Buch aber auch, dass das Wirken verdeckter Seilschaften nicht erst im 21. Jahrhundert begann. Selbst die Gründerväter der hochgehaltenen amerikanischen Verfassung waren nicht jene Edelmänner, als die sie heute erscheinen.

Vom Amerikanischen Bürgerkrieg bis zur Agenda 2030 – das Buch dokumentiert die Etappen der globalen Transformation und zeigt, wie es den „Herren des Geldes“ gelingt, die demokratische Legitimation zu umgehen. Eine unbedingte Lektüre für alle, denen der Erhalt von Frieden und Freiheit am Herzen liegt und die verstehen möchten, wie wir um eine lebenswertere Existenz beraubt werden.

Mit einem Vorwort des Publizisten Prof. Dr. Alexander Sosnowski.

Über den Autor:

Wolfgang Effenberger wurde 1946, wenige Wochen nach der Vertreibung seiner schlesischen Eltern, im südoldenburgischen Lohne geboren. Mit 18 Jahren begann er eine Offiziersausbildung bei der Bundeswehr. Nach einem Bauingenieurstudium erhielt er als Pionierhauptmann tiefere Einblicke in das von den USA vorbereitete „atomare Gefechtsfeld“ in Europa. Nach zwölfjähriger Dienstzeit studierte er in München Politikwissenschaft sowie Höheres Lehramt (Bauwesen/Mathematik) und unterrichtete bis 2000 an der Fachschule für Bautechnik. Seitdem publiziert er Bücher und Artikel zur jüngeren deutschen Geschichte und zur US-Geopolitik. Im zeitgeist-Verlag erschien von ihm „Deutsche und Juden vor 1939" (2013, Koautor Reuven Moskovitz), „Wiederkehr der Hasardeure“ (2014, Koautor Willy Wimmer), die Trilogie „Europas Verhängnis 14/18" sowie „Schwarzbuch EU & NATO“ (2020).

→ Wolfgang Effenberger steht für Vorträge zur Verfügung. Veranstalter wenden sich bitte direkt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Erste Stimmen zum Buch:

„Das Buch hinterlässt einen wirklich bleibenden Eindruck und man kann nur hoffen, dass es viele Menschen anregt, hinter die Kulissen zu schauen. Wolfgang Effenberger weist nachdrücklich darauf hin, welche gewaltigen Gefahren der Menschheit drohen. Vieles könnte noch abgewehrt werden, wenn ein Ruck des Erwachens durch die Menschheit gehen würde. Doch sind wir intelligent genug, die Konflikte friedlich zu lösen und über Grenzen hinweg zusammenzuarbeiten?“
(Angelika Eberl, 30. April 2022)

„Nach seinem Erfolgsbuch ,Schwarzbuch EU & NATO' legt Wolfgang Effenberger nun ein neues Werk vor. Die sogenannte Corona-Krise begreift er im Kern als die Fortführung des laufenden, US-geführten dritten Weltkrieges mit anderen Mitteln. Dieser wird an zwei Fronten geführt: einerseits als geopolitische Auseinandersetzung zwischen den Großmächten inklusive Stellvertreterkriegen,,bunten Revolutionen' etc. und andererseits als weltweite Propaganda-Operation gegen die Zivilgesellschaften unterhalb der Einsatzschwelle traditioneller Kriegsformen nach innen. Dass den europäischen Vasallen in diesem Kriegskonzert eine maßgebliche Hilfsfunktion zufällt, arbeitet Effenberger überzeugend heraus.“
(Ullrich Mies im März 2022)

Interviews zum Buch:

 

→ Die unterschätzte Macht auf Facebook

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dieses Buch jetzt versandkostenfrei bestellen!


zeitgeist-Suche