zeitgeist-Newsletter

Neue Währung, neues Glück: mit dem "Regio" aus der Globalisierungsfalle?

Von CHRISTINE KAMMERER

Unter den Komplementärwährungen macht derzeit vor allem der „Regio“ von sich reden. Jenseits des Euro soll er helfen, die Binnenkonjunktur anzukurbeln, denn viele Regionen Deutschlands sind in arger Bedrängnis: Überschuldung, hohe Arbeitslosigkeit, geringe Kaufkraft etc. Besonders der ländliche Raum ist betroffen, also beinahe zwei Drittel der Gesamtfläche der Republik. Die Journalistin Christine Kammerer begab sich auf die Spuren des begehrten Alternativgeldes, anfänglich euphorisch, nach gründlicherer Recherche ernüchtert. Lesen Sie im Artikel, warum.


zeitgeist-Suche

Frisch im Programm

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.