zeitgeist-Suche

Mythosmarketing

Wie und warum wir uns täuschen lassen

Von Prof. Dr. phil. FRANZ JOSEF RÖLL

Nicht erst seit den „Mythbusters“, der kultigen TV-Serie aus den USA, ist augenscheinlich, wie unser Alltag mit Mythen durchsetzt ist: in der Werbung, der Politik, der Wirtschaft, ja selbst in der Wissenschaft. Ethisch bedenklich wird es, wenn Mythen zur Vermarktung erschaffen werden, was heute gang und gäbe ist. Doch das Verblüffende daran: Wir glauben sie trotzdem gerne. Warum das so ist und wie wir den Mythen beikommen können, erläutert Franz Josef Röll von der hochschule Darmstadt.

Artikelauszug: vollständiger Text in zeitgeist-Printausgabe 30


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.