zeitgeist-Suche

Geistes-Krank durch "Spirit Attachment": Übertragungen, Besetzungen, vergangene Leben ...

Wie eine erweiterte Psychotherapie die Depression von Betroffenen auflösen kann

Von ROLF-ULRICH KRAMER

Es gilt als heißer Streitpunkt innerhalb der Wissenschaft: Kann es so etwas wie eine „Seelenwanderung“ geben? Und womöglich frühere Leben, welche Auswirkung auf unser jetziges Wohlbefinden, unsere körperliche Leistungsfähigkeit im Heute haben? Der Verfasser, Psychologe und erfahrener Psychotherapeut, meint, ja. Er erläutert in seinem Beitrag anhand verschiedener Praxisbeispiele, dass die Erinnerung an ein vergangenes Leben, eine telepathische Vernetzung oder die Besetzung durch Geister nicht auf Einbildung beruhen muss, sondern Auslöser für Depressionen und andere psychische Krankheiten sein kann. Allerdings ist dabei klar zu differenzieren.

Artikelauszug: vollständiger Text in zeitgeist-Printausgabe 31


zeitgeist-Suche

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.