intendons – die Tür zum Bindegewebe

Selbstwirksamkeit durch innere Bewegung

Von HARALD XANDER

2015 wird in Washington der vierte weltweite Kongress der Faszienforschung stattfinden. Das wachsende Interesse am Bindegewebe dokumentiert dessen bislang unterschätzte medizinische Bedeutung. Dabei ist gerade die Arbeit an den Faszien ein vergleichsweise einfacher Weg, die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren. intendons, ein noch junges Konzept, empfiehlt sich hierbei als moderner westlicher Weg der Achtsamkeitsschulung ohne weltanschaulichen Überbau.

→ Artikelauszug: vollständiger Text in zeitgeist-Printausgabe 32