Weshalb uns ein beschleunigtes Lebenstempo so zusetzt

Der moderne Mensch im Geschwindigkeitsrausch

Von Prof. Dr. FRANZ M. WUKETITS

Wir hetzen durch den Alltag, von einem Termin zum nächsten, im Berufsleben wie in der Freizeit. Leben auf der Überholspur, im Wettlauf mit der Zeit angefeuert durch modernste Technik, die uns vortäuscht, die natürlichen Grenzen überwinden zu können. Selbst Entspannungsübungen oder ein Spaziergang im Park werden zum Kalendereintrag. Die Temposünden jedoch kommen uns teuer zu stehen. Denn wir übersehen bei aller Hast, dass wir von der Stammesgeschichte für Dauerbelastung und -stress nicht eingerichtet sind. Muss es uns erst aus der Kurve hauen, damit wir uns auf unser Menschsein besinnen?

→ Artikelauszug: vollständiger Text in zeitgeist-Printausgabe 32