Klopfen allein genügt nicht

Im Gespräch mit der erfahrenen Trainerin Elisabeth Eberhard

Von THOMAS RÖTTCHER

Die Energetische Psychologie – und dazu zählt vor allem eine Fülle an Klopftechniken, etwa die Emotional Freedom Technique (EFT) – erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Elisabeth Eberhard, welche zu den ersten Anwendern in Deutschland zählte und schon damals EFT-Klopfakupressur-Kurse für Teilnehmer aus ganz Europa organisierte, spricht im Interview nicht nur über „ungesunde Entwicklungen“ in der Szene, sondern auch darüber, wie das Klopfen insgesamt zu bewerten ist.

→ Artikelauszug: vollständiger Text in zeitgeist-Printausgabe 1-2009