Übersicht Rubrik "Exklusiv Online"

Das Webmagazin zur gleichnamigen Printausgabe fand bereits 1999 seinen Weg ins Netz, gut ein Jahr nach Erscheinen des ersten zeitgeist-Heftes. Anfänglich als verlängerter Arm zur Vorstellung der Zeitschrift im Netz gedacht, emanzipierte sich die Online-Fassung mehr und mehr und entwickelte einen eigenständigen Magazincharakter.

Auf "zeitgeist Online" erscheinen ausgewählte Beiträge, die den Inhalt des gedruckten Werks bestens ergänzen. Häufig sind es Artikel, die aktuell Position beziehen, die vom Umfang her den Rahmen eines Heftes sprengen würden oder aber thematisch aus der Reihe fallen. 

"Exklusiv Online" gliedert sich in fünf Hauptbereiche:

Zudem finden sich auch Kurzmeldungen der Redaktion sowie Nachrichten anderer Netzseiten in dieser Rubrik.

Außerdem sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass die zeitgeist-Kolumnisten FRIEDERIKE BECK und  MAGNUS WOLF GÖLLER sowie der zeitgeist-Herausgeber THOMAS RÖTTCHER, zudem die "Nachwuchsschreiber" THOMAS EVERS und VERENA WILMES auf ihren Blogs mehr oder minder regelmäßig das Zeitgeschehen kommentieren: