Vegetarismus-Klassiker

Die vegetarische Lebensweise ist gesellschaftsfähig geworden. Kaum mehr Speisekarten, auf denen nicht mindestens ein Nicht-Fleischgericht ausgewiesen ist – selbst in Steakhäusern (wenngleich oft recht einfallslos). Vorbei die Zeit der Ächtung, vegetarisch zu leben hat mittlerweile sogar etwas Kultiges. Und weil Fischesser sich nicht länger als Carnivore sehen wollen, erfand man flugs den Begriff des Pisco-Vegetariers, was natürlich Unsinn ist:

Vegetarische Kost bedeutet nun mal „Minimum fleischlos“. Eine der beliebtesten Schriften zum  Thema ist nun in völlig überarbeiteter Auflage neu erschienen – und das zu einem absoluten Tiefstpreis.

Nützlich: die aktualisierte Liste rein vegetarischer Restaurants im deutschen Sprachraum. Die beiden Autoren zeigen fachkundig und leicht verständlich, dass die Vorteile fleischloser Kost klar auf der Hand liegen: ernährungstechnisch, ökonomisch, ökologisch, ethisch, spirituell. Wer noch Zweifel hat, braucht dieses Buch.

Titel: Vegetarisch Leben
Untertitel: Vorteile einer fleischlosen Ernährung
Autor: Armin Risi/Ronald Zürrer
Jahr: 2006
Verlag:
Govinda Verlag
Genre: Sachbuch
Aufmachung:
136 Seiten, Taschenbuch
Im Netz: www.vegetarisch-leben.ch

→ Dieser Beitrag erschien in zeitgeist-Ausgabe 27 (2-2007).

→ Dieses Buch erwerben


zeitgeist-Suche

Für mehr freien Journalismus!

Buchneuerscheinungen

Unser Topseller

Buch + DVD als Bundle!

Frisch im Programm

Aus unserer Backlist

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.