Das aktuelle Heft

zeitgeist-Newsletter

zeitgeist auf Facebook

Nachrichten anderer Netzseiten

Hier finden Sie laufend aktualisierte Meldungen, aggregiert aus Medienquellen vorwiegend jenseits des Mainstream:


  • Sezessions-Referendum: Die Büchse der Pandora in schottischer Hand

    Das schottische Unabhängigkeits-Referendum, das an diesem Donnerstag stattfindet, droht das Ansehen Londons nachhaltig zu schädigen. Wenn sich die “Yes”-Fraktion durchsetzt und die Unabhängigkeit Schottlands vom Vereinigten Königreich einleitet, dürften andere europäische Länder und Regionen folgen wollen, was ausgerechnet der EU in die Hände spielen würde.

  • Neue Regelung vor fünf Jahren Pensionen für EU-Abgeordnete steigen um 423,5 Prozent

    Knapp 1,6 Milliarden Euro kosten die Pensionsausgaben für EU-Beamte und -Politiker. Das geht aus dem aktuellen EU-Haushalt hervor. Im Vergleich zum Vorjahr steigen die Ausgaben deutlich an - gerade für EU-Abgeordnete.

  • Unauflösbare Widersprüche

    Es wird feierlich: Am heutigen Dienstag will das Europaparlament das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine absegnen. Die Abgeordneten honorieren das europäische Engagement der Ukraine. Dabei sind die EUropäer selbst krachend gescheitert.

  • Der scheidende Nato-Generalsekretär Rasmussen tritt für eine aggressive Nato ein

    ... In einem Gespräch mit dem Thinktank Carnegie Europe zum Ende seiner Amtszeit erklärte Rasmussen, Russland habe die Nato zum Feind gemacht, während die Nato lange dafür gearbeitet habe, Russland zum Partner zu machen und dessen Sicherheitsbedenken zu berücksichtigen.

  • Das Leistungsschutzrecht kennt bisher nur Verlierer

    Weil sie keine Lizenzen kaufen wollen, verlinken T-Online und 1&1 in ihren Suchmaschinen nicht mehr auf Inhalte von Springer, Burda und anderen Verlagen der VG Media.

  • ‘Aux armes, citoyens !’ – Russland im Boot der Anti-ISIS-Koalition

    Basierend auf einer AFP-Meldung ist ausgerechnet in der Online-Ausgabe des libanesischen Blattes ‘THE DAILY STAR’ zu lesen, dass sich Russland der Anti ISIS Koalition anschließt. Dem Vernehmen nach soll US-Präsident Barack Obama die Russen zu der neuen Allianz eingeladen haben. [...]

  • Neuer Maidan: Die Braune Revolution in der Ukraine kommt!

    Streichen Sie sich in Ihrem Kalender ein Datum für ein weiteres Wahldatum an. Dieses Mal geht es nicht um Landtagswahlen, sondern um die Parlamentswahlen in der Ukraine. Der 26. Oktober 2014 wird das Schicksal dieses Landes entscheiden. Die Zeichen stehen schon jetzt auf Sturm. Die vom Westen, hauptsächlich der EU unterstützten Politiker zerfleischen sich schon jetzt selbst. Wie immer geht es nur um eines: Um die Machtpfründe zu sichern. Und die Nazis spielen dabei eine dominierende Rolle!

  • Goldmodell prognostiziert Preis seit 1971, bis 2021

    Gold stieg beharrlich von 2001 bis zum August 2011. Seitdem ist es ziemlich hart abgestürzt, zu einem Zeitpunkt fast 40%, aber derzeit sieht es so aus, als könnte es für den Rest des Jahrzehnts alles in allem ansteigen. Warum sollten wir davon ausgehen, dass Gold steigen wird?

  • Baustopp für Tschernobyl-Schutzhülle droht

    Ohne finanzielle Hilfe vor allem Deutschlands und der anderen G-7-Staaten droht ein Baustopp bei der dringend benötigten neuen Schutzhülle für den zerstörten Atomreaktor im ukrainischen Tschernobyl. Es bestehe ein Finanzierungsdefizit von 615 Millionen Euro, berichtete die Deutsche Presse-Agentur unter Berufung auf Informationen aus der deutschen Bundesregierung.

  • Brühler des Jahres von Peter Altmaier: Kapitalismus ist gezähmt und überwunden...

    Peter Altmeier: Der Kapitalismus ist gezähmt und überwunden! 11.September 2014: Peter Altmaier bei Maybrit Illner

  • U.S.-Bibliotheken installieren TOR, HTTPS Everywhere, Disconnect.me, Ad-Block Plus, Privacy Badge

    U.S.-Bibliotheken-Verband ergreift Initiative für intellektuelle Freiheit und gegen staatliche Online-Spionage: Online-Nutzer amerikanischer Bibliotheken erhalten sicheren Schutz bei ihren Recherchen durch Zugang über TOR und andere Programme, die ein Tracking durch staatliche Behörden und der daraus folgenden Selbstzensur verhindern.

  • Wirtschaftskrieg gegen Russland

    Während in der Westukraine Manöver stattfinden; Rumänien die Stationierung von NATO-Kampfflugzeugen erwartet, nach Polen weitere Soldaten entsandt werden und die Kiewer Regierung Waffen von NATO-Staaten erhält, haben sich die EU-Botschafter auf neue Wirtschaftssanktionen gegen Russland geeinigt, wobei man sich auf die kritische Situation in der Ostukraine beruft, die man selbst verursacht hat.

  • Goldhandel: Philoro mit neuer Filiale in Berlin

    Der Edelmetallanbieter Philoro hat am gestrigen Montag seine neue Filiale am Leipziger Platz in Berlin eröffnet.

  • ZDF, dpa und Deutsche Welle: Wenn Propagandaorgane nur noch Blödsinn verbreiten

    Die Propaganda und Hetze gegen Russland nimmt mitunter groteske Züge an und entlarvt sich dabei regelmäßig selbst. Ein aktuelles Beispiel ist die Hetze gegen die russischen Regionalwahlen von diesem Wochenende.

  • Schlagartige Wohnungsöffnung

    Es gibt Staatsanwaltschaften, die haben ein ganz eigenes Verständnis von ihrer Tätigkeit. Dazu gehört auch jene bundesweit tätige Behörde, die grundsätzlich Durchsuchungsbeschlüsse so vollstreckt haben möchte: Eine schlagartige Wohnungsöffnung bzw. ein schlagartiges Eindringen in die Durchsuchungsobjekte wird befürwortet.

  • Starkes Erdbeben erschüttert Tokio

    Der Großraum Tokio ist heute früh von einem starken Erdbeben erschüttert worden. Das Zentrum des Bebens der Stärke 5,6 lag im Süden der Provinz Ibaraki in einer Tiefe von 50 Kilometern. Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichteten von schwankenden Gebäuden in der japanischen Hauptstadt. Laut japanischem Fernsehen gab es zunächst keine Tsunami-Warnung.

  • Fall Mißfelder schadet der Demokratie

    Spenden gegen Kontakte und privilegierte Zugänge – die Vorwürfe gegen den CDU-Politiker und scheidenden Vorsitzenden der Jungen Union Philipp Mißfelder wiegen schwer. Zugleich werfen sie ein Schlaglicht darauf, dass die Transparenzregeln in Deutschland zu schwach sind und Zusammenhänge zwischen Geldflüssen und politischer Einflussnahme daher häufig nicht sichtbar gemacht werden können. Wir fordern eine rasche und umfassende Aufklärung der Vorwürfe gegen Mißfelder.

  • Deeskalation mit Nato-Truppenübungen in der Ukraine?

    Wenn man ständig fordert, dass Russland erst einmal deeskalieren muss, um die eigene Politik zu ändern, dann mutet seltsam an, wenn die Nato nun gerade auf dem Truppenübungsplatz Jaworow in der Westukraine das Rapid Trident-Manöver gestartet hat. Das ist unter den gegenwärtigen Bedingungen des Konflikts zwischen dem Westen und Russland gleichzeitig als Warnung als auch als Provokation zu sehen.

  • Telekom stellt Kunden Datenübertragung an die NSA in Rechnung

    Telekom-Kunden müssen sich in der nächsten Zeit auf saftige Nachzahlungen gefasst machen. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen die jüngst bekannt gewordenen Datenzugriffe durch die NSA und den britischen Geheimdienst GHCQ auf das Netz der Telekom ab sofort sowie rückwirkend über die betroffenen Nutzer selbst abgerechnet werden. Dieser Schritt sei notwendig, weil der Kommunikationskonzern Geheimdienste befreundeter Staaten auf Anweisung der Bundesregierung wirtschaftlich nicht belangen könne.

  • Frankreich: Gewerkschaften entrüstet über Reform-Vorschläge der Arbeitgeber

    In Frankreich stehen die Zeichen auf Sturm: Die Gewerkschaften haben einen Reformvorschlag der Arbeitgeber empört zurückgewiesen: Weniger Feiertage, Aufweichen des Mindestlohns, Streichung von zwei Feiertagen - die Gewerkschaften sprechen von einem „Witz“. Die Arbeitgeber rudern zurück.

  • Unvollständiges Bild bei Gentechnik-Risiken

    In Berlin fand letzte Woche die jährliche Konferenz des Wissenschaftsvereins ENSSER (European Network of Scientists for Social and Environmental Responsibility) statt. Ein Fazit: die Risikobewertung bei gentechnisch veränderten Organismen und Pestiziden ist zu oberflächlich. Ein norwegischer Wissenschaftler stellte eine neue Forschungsarbeit vor, wonach die Fütterung mit herbizidresistenten Gentech-Sojabohnen Wasserflöhe schädigt.

  • MOSKAU VERSTEHT ALLES

    Selten, sehr selten, kann man sozusagen "den direkten Text" hören, wenn die ganz hohe Politik sagt, was sie denkt, und nicht das, was die Regeln der Diplomatie erfordern oder die politische Gelegenheit. Ich habe den Verdacht, dass die kürzlichen Erklärungen von Lawrow direkt an jene gerichtet sind, die sich die verdammte russische Frage stellen "Versteht der Kreml das, was passiert?"

  • Regierung in Griechenland versucht Opposition mundtot zu machen

    Die Regierung in Griechenland und sogar Premierminister Antonis Samaras persönlich sollen massiven Druck auf die Medien ausgeübt haben, um die Übertragung der Rede des SYRIZA-Vorsitzenden Alexis Tsipras auf der Internationalen Messe in Thessaloniki zu verhindern.

  • Vom möglichen Ernstfall

    “Luftschutz” hat heute einen befremdlichen klang. Doch der Rückkehr der Geopolitik und einer neuen, multipolaren Weltordnung sollte auch im Bereich der Zivilschutzmaßnahmen Rechnung getragen werden.

  • Schweigegeld

    “Deutschland geht es gut” (Angela Merkel). Frau Merkel wird von BLÖD und anderen Lügen-Medien als die geliebte Kanzlerin der Deutschen dargestellt. Die Journalisten, die einen derartigen Müll verbreiten, sind überwiegend studierte Leute und wissen genau, wie es um Deutschland gestellt ist.

Dieser Newsfeed wird bereitgestellt von Net-News-Express (www.net-news-express.de). Dort liegt auch die Verantwortung im Sinne des Leistungsschutzrechts.